Nachdem mein Windows Rechner in die Jahre gekommen, nebst Leistungsfähigkeit auch technische Probleme bekam, habe ich mir Überlegungen für das Nachfolgegerät gemacht.
Das Meiste in meinem Anwendungsbereich lässt sich zwar mit dem iPad machen, dennoch habe ich da das „Problem“ mit der Bildschirmgröße und in manchen Anwendungen mit der Konnektivität.
Denke, jemand der im Home Office arbeitet und nicht unbedingt Microsoft Windows Produkte benötigt, hat mit einem Chromebook ein leistungsstarkes Gerät zu meist günstigerem Preis.
Klar, dass die Kompatibilität zu Firmennetzwerken und spezifische Programme, zuvor mit IT Experten zu klären ist.
Da ich auf meinem Windows Rechner schon Linux basierte Open Source Programme laufen hatte, wie ich auch mit Android Apps am Handy Erfahrung habe, war der Umstieg zu Chrome OS und Linux parallel am Rechner schnell gemacht. Dazu kam, dass ich bei einem „Black Friday“ Angebot, mein Wunschgerät mit 14 Zoll Touchdisplay bei schlanke Ränder, neuem i5 Prozessor, 8 GB Arbeitsspeicher und schneller 256 GB Festplatte, zu 50% unter Verkaufspreis ergattert habe. 😄

 

Wer sich für Google Chromebook interessiert, sollte sich auf YouTube Videos von „So geht Chromebook“ ansehen. Da gibt’s interessante und tolle Tipps