Teammitglieder können durch agile Methoden kontinuierlich lernen und dabei ihre Kompetenzen verbessern. Dabei werden sie innovativer und leistungsfähiger

Scrum ist ein agiles Rahmenwerk für die Entwicklung und Verwaltung von Produkten, insbesondere in der Softwareentwicklung. Es basiert auf iterativen, inkrementellen Arbeitszyklen, die als Sprints bezeichnet werden und betont die Zusammenarbeit, Transparenz und Anpassungsfähigkeit innerhalb eines Teams. Scrum umfasst Rollen wie den Produkt Owner, Scrum Master und das Entwicklungsteam, sowie Artefakte wie den Produkt Backlog und den Sprint Backlog. Es bietet Strukturen und Prozesse, um die Produktentwicklung effizienter und flexibler zu gestalten.


Arbeiten erfolgen in:

  • „Sprints“ -> zeitliche Arbeitsabschnitte mit klaren Zielen statt strikter Jahresplanung
  • Priorisierung der einzelnen Aufgaben
  • Eigenverantwortung und Selbsorganisation statt Hierarchie
  • Kundenfeedback statt starrer Abläufe