Zyklische Begehungen im Rahmen des Brandschutzes und Arbeitnehmerschutzes sind regelmäßige Inspektionen von Arbeitsstätten, um potenzielle Gefahrenquellen zu identifizieren und präventive Maßnahmen zu ergreifen. Diese Begehungen dienen dazu, sicherzustellen, dass die geltenden Vorschriften eingehalten werden und ein sicheres Arbeitsumfeld gewährleistet ist. Sie umfassen oft die Überprüfung von Flucht- und Rettungswegen, Brandmelde- und Feuerlöscheinrichtungen sowie die Schulung der Mitarbeiter in Bezug auf Brandschutzmaßnahmen. Regelmäßige Begehungen sind entscheidend, um Risiken frühzeitig zu erkennen und zu minimieren.

Rundgänge mit Fokus Arbeitsschutz und Brandschutz müssen protokolliert und folgendes im Protokoll vermerkt haben:

  • Wer die Begehung
  • wann durchführt
  • welche Objekte, Anlagen überprüft wurden
  • welche Mängel aufgefallen sind
  • welche Maßnahmen definiert wurden
  • welche Richtlinien
  • wer Zuständig
  • wann Terminierung der Abstellmassnahmen
  • Protokoll der Überprüfung der Umsetzung

Hierbei empfiehlt sich die Verwendung einer Checkliste